PlayerUnknown’s Battlegrounds Einsteigertipps

1. Looten

Suche dir bereits beim Landen mit dem Fallschirm Orte aus, an denen besonders viel zu holen ist, denn die Unterschiede in der Ausrüstung können spielentscheidend sein! Die ertragreichsten Orte sind Shelter, Mylta Power, Georgepool und Military Base.

2. Fortbewegen

Achte beim Laufen darauf, möglichst immer im Schatten zu sein. So bist du für Gegner bedeutend schwerer ausfindig zu machen. Bist du auf der Flucht vor einem Gegner oder möchtest möglichst schnell die blaue Zone verlassen, dann steck deine Waffe ein. Du gehst zwar ein gewisses Risiko ein, kannst aber um ein Einiges schneller laufen. Stecke die Waffe aber nur weg, wenn es unbedingt notwendig ist. Auch wenn der Eindruck entsteht, aber: Auf dem Rasen bist du für Gegner – vor allem wenn sie weiter entfernt sind – leicht zu erkennen. Suche also andere Orte als den Rasen auf, um dich zu verstecken.

3. Karte

Der sichere Kreisbereich verkleinert sich in mehreren Stufen alle paar Minuten. Befindest du dich außerhalb des Kreises, bekommst du Schaden über Zeit. Du solltest dich nicht zu lange am Rand aufhalten, da der Weg ins Innere lang dauern kann. Achte deswegen immer mit einem Auge auf die Karte.

4. Feuermodus

Bei vielen Waffen kannst du zwischen Einzel-, Mehrfachschuss und Vollautomatik wechseln. Vor einem Kampf solltest du immer schon den angemessenen Modus eingestellt haben, denn befindest du dich bereits im Kampf, ist es meistens zu spät. Beim ersten Mal ist es am besten, nach dem Einsammeln einer Waffe die Feuermodi testen.

5. Geräusche

Du solltest lernen, Geräusche zu deinem Vorteil zu nutzen. Das heißt, genau zuhören, um Gegner ausfindig zu machen, und selbst darauf achten, ein Minimum an Geräuschen zu produzieren. Man hört Schüsse, Fahrzeuggeräusche, und Schritte. Sehr empfehlenswert ist es, Schalldämpfer für Waffen zu benutzen. Statt sich durch unüberlegt Schussabgaben zu verraten, ist es ratsamer Hinterhalte zu bilden. Um die Geräusche optimal zu hören, benutze ein Headset.

6. Fahrzeuge

Autos und Buggies können hilfreich oder sogar notwendig sein, um schnell in den Kreisbereich zu kommen. Allerdings fällst du den Gegner damit viel mehr auf, als wenn du zu Fuß unterwegs bist. Du findest die Fahrzeuge am Rand von Straßen.

7. Waffen

In jeder Runde startest du mit leerem Inventar und musst es neu auffüllen. In den Häusern findest du grundsätzlich immer Waffen und Ausrüstung. Bessere Waffen findest du in dichter bebauten Gebieten – allerdings ist hier auch das Risiko höher, auf Gegner zu treffen.

8. Sprung aus dem Flugzeug

Bereits beim Absprung aus dem Flugzeug, solltest du an den Kreisbereich denken. Je näher in der Mitte der Karte du abspringst, um länger hast du Zeit zu fliegen, da sich der Kreis von außen nach innen verkleinert. Der Landepunkt sollte in erhöhter Position sein, zum Beispiel ein Berg. Außerdem sollten ein paar Häuser in der Nähe sein, damit du dich ausrüsten kannst.

9. Schulgebäude

Das Schulgebäude birgt ein Risiko. Es ist zwar durch seine mittige Lage attraktiv, und vollgepackt mit Waffen und Ausrüstung, doch genau das kann zur Todesfalle werden. Es zeigt sich oft, dass dieser Ort so viele Spieler anlockt, dass es ratsam ist, ihn zu meiden.

10. Türen schließen

Wenn du in ein Gebäude gehst, ist es ratsam die Haustüre zu schließen, denn wenn ein Gegner in das Haus kommt, wirst das Türgeräusch ihn verraten. Eine offene Haustür kann für deinen Gegner außerdem ein Hinweis darauf sein, dass sich jemand darin befindest.