Ginkgo biloba

Ginkgo biloba ist eine 250 Millionen Jahre alte Baumart aus Asien. Ginkgoblätter werden seit Jahrtausenden in China und Japan zu Heilzwecken verwendet und symbolisieren Kraft und Energie. Die bekannten Wirkstoffe sind Flavonoide, Ginkgolide und Terpene. Ginkgo wurde und wird – damals und heute – für die Steigerung der mentalen Leistung, sowie für seine stresslindernde Wirkung geschätzt. Damit die Nervenzellen im Gehirn effizient arbeiten, und Informationen wirksam weiterleiten können, ist ihre ausreichende Versorgung sowohl mit Sauerstoff, als auch mit Mikronährsoffen nötig. Die Versorgung der Nervenzellen geschieht über das Transportmittel Blut, genauer gesagt über die roten Blutkörperchen.  Mit dem in SUMMACUM® enthaltenen Ginkgo förderst du die Durchblutung in deinem Gehirn, was also zum einen dafür sorgt, dass deine Nervenzellen genügend Sauerstoff zur Verfügung haben, und zum anderen eine ausreichende Versorgung der Mitochondrien mit Nährstoffen sichergestellt wird. Die Mitochondrien, die auch Kraftwerke der Zellen genannt werden, können dadurch besser ihrer Aufgabe nachkommen, das Gehirn mit Energie zu versorgen. Die so erreichte Steigerung der Konzentration wurde in einer Studie der englischen University of Northumbria nachgewiesen.

Ginkgo ist außerdem wegen seiner stresslindernden Wirkung bekannt. Wenn dein Körper hohem Stress ausgesetzt ist, schüttet er vermehrt das Hormon Cortisol aus, das auch als Stresshormon bezeichnet wird. Ein zu hoher Cortisolspiegel kann in deinem Körper, und vor allem in deinem Gehirn Schaden hervorrufen. Bekannte Risiken sind eine Vielzahl körperlicher und psychischer Krankheiten, wie erhöhter Blutdruck, Nervosität oder Konzentrationsprobleme. Es wird vermutet, dass Ginkgo den Cortisolspiegel senkt, und die genannten Risiken reduziert. Auf diese Effekte deuten die Ergebnisse einer Studie des Laboratory of Pharmacological Neuroendocrinology in Bratislava hin, die die stresslindernde Wirkung von Ginkgo erforscht hat. SUMMACUM® mit dem darin enthaltenen Ginkgo hilft dir also für eine

  • Steigerung der mentalen Leistung durch bessere Durchblutung des Gehirns
  • Vermutliche Senkung des ‚Stresshormon‘-Spiegels Cortisol

Studien: