15% Neukunden-Rabatt: TRYNOW

4 Tipps für einen perfekten Semesterstart

Es ist wieder soweit – ein neues Semester steht vor der Tür. Wie du dich schon jetzt optimal darauf vorbereiten kannst – das erfährst du in unseren vier Tipps für einen perfekten Semesterstart!

1. Die Prüfungen

Die Prüfungen – sie sind das A und O für den Erfolg deines Studiums. Doch bevor jetzt schon Prüfungsangst und Verdrängungstaktiken um sich greifen, kannst du folgendes tun: Ein Blick in die Prüfungsordnung sorgt für die nötige Klarheit und kann unnötige Lernzeit verkürzen. Sobald der Klausurplan öffentlich ist, notiere dir alle Termine – und vermeide so Last-Minute-Lernen. Außerdem kannst du dir so schon vorab die nötige Literatur in der Bibliothek reservieren. Genauso lohnt es sich, Praktika und Studienarbeiten am Semesterbeginn zu planen.

2. Der Stundenplan

Wenn du die Möglichkeit hast, dir deinen Wochenvorlesungsplan selbst zu erstellen, dann mache es so früh wie möglich. Jeder Student wird versuchen, seine Kurse so zu legen, dass zum Beispiel der Freitag unbelegt bleibt – doch nur der frühe Vogel fängt den Wurm!

3. Die Finanzen

  • Studenten sind meistens arm… lass dieses Klischee nicht für dich gelten! Hier sind drei einfache, aber effektive Tipps:
    Prüfe, ob du die Bedingungen für die BAföG-Unterstützung vom Staat erfüllst. Das sind immerhin bis zu 735 Euro pro Monat. Sowohl die Prüfung als auch die Beantragung findest du online auf www.bafög.de.
  • Recherchiere nach passenden Stipendien. Je nach Studienfach, gibt es eine Vielzahl von staatlichen und privaten Fördergeldern. Der Suchaufwand kann sich wirklich lohnen, zum Beispiel auf www.mystipendium.de.
  • Der letzte Tipp gegen einen leeren Geldbeutel: Ein Nebenjob. Die Palette reicht hier von Fast-Food-Restaurant bis Anwaltskanzlei. Bewirb dich bereits jetzt für deine Favoriten und picke dir am Semesterbeginn die Rosinen raus.

4. Das Auslandssemester

Du überlegst, ein Auslandssemester einzulegen, um neue Erfahrungen zu sammeln und deinen Lebenslauf zu tunen? Auch wenn in deinem Studiengang normalerweise kein Aufenthalt im Ausland vorgesehen ist – es ist fast immer möglich, man muss es nur selbst in die Hand nehmen. Du bekommst aber in der Regel alle nötigen Infos beim Akademischen Auslandsamt in deiner Hochschule. Dort wirst du auch hinsichtlich Stipendien und Fördergeldern beraten, die man bei Auslandssemestern in aller Regel bekommt.

Genug geplant, jetzt kannst du effizient durchstarten – Viel Erfolg im neuen Semester!

Älterer Post Neuerer Post